Radiobeiträge Kultur

Kopfsache - Fotografin Khrystyna Jalowa im Gespräch

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 10. Dezember 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Worüber wir uns identifizieren kann ganz unterschiedlich sein. Manch einer identifiziert sich über sein Hobby, andere über ihren Wohnort oder über ihre Subkulturgruppe. Manch einer über Politik oder über Musik. Oder über das Geschlecht? In ihrem Projekt Kopfsache haben sich die beiden Künstlerinnen Khrystyna Jalowa und Maryana Stavnycha mit der Identität von Frauen aus verschiedenen Kulturen beschäftigt.

Fotorealistische Portraits von Simon Kellermann

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 10. Dezember 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Fotorealistische Malerei, gerade in Zeiten von überrealistischen Computeranimationen eine ganz besondere Kunst, die uns Menschen, obwohl wir schon so viel gesehen haben, immer fasziniert. Simon Kellermann ist ein Spezialist auf diesem Gebiet.

 

qu1-Quartier startet und sucht Projektideen

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 09. Dezember 2019
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Quartier U1 erstreckt sich entlang der U-Bahn Linie U1. Von Muggenhof bis Frankenstrasse.
Das Quartier U1 möchte in und um die Nürnberger U-Bahnlinie U1 ein Quartier konstruieren, welches beispielhaft zeigen soll, wie gemeinwohlorientierte Projekte in der Stadt entstehen und gefördert werden können. Hauptziele des Projekts sind die Stärkung des Gemeinsinns und die Erprobung neuer Quartiersentwicklungsansätze.

Nun können bis zum 6. Januar Projekte die dort stattfinden sollen stattfinden.
Sebastioan vom Urban Lab erzählt im Interview, was geplant ist und wie ihr euch beteiligen könnt:

Was kann ich einreichen und wie mache ich das?
Hier gibt es alle Informationen:
http://www.quartieru1.de/#akteursfoerderung
Bitte beachten: Einreichungsschluss ist der 06. Januar 2020.

quartieru1_15760

Armenien und Komitas in Nürnberg

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 03. Dezember 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Armenien und Deutschland?
Zwei Länder, die auf den ersten Blick noch nicht so viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Im Projekt "Armenien und Komitas" hat der Organisator Jochen Menzel die Gemeinsamkeiten der beiden Länder multimedial mit Konzerten, Vorträgen und Texten herausgearbeitet und auf AEG in Nürnberg präsentiert.

Bethang Konzeptkunstwerk über den Verdichtungsraum NürnBErg, FürTH und ErlANGen

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 18. November 2019
AutorIn: Philipp Kause
Stoffwechsel
0 Kommentare

Es begann mit einer Stadtratskandidatur. Eine kleine Partei wollte ab 2002 in Fürth und Nürnberg zu Kommunalwahlen antreten - und wunderte sich über unterschiedliche Bestimmungen im Wahlrecht. Doch es gibt noch mehr Trennendes zwischen den Städten der "Metropolregion", Nürnberg, Fürth und Erlangen. Sie alle verausgaben sich in jeweils eigenen Verwaltungsbesonderheiten. Karsten Neumann nennt sich einen radikalen Konzeptkünstler und entwirft Gedankenspiele, wie man aus einzelnen Städten EINE macht.

Armenien deine Bilder: Bilder und die Stimmung in Armenien

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 12. November 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Was ist eigentlich die Hauptstadt Armeniens? Und wo in Nürnberg haben wir Berührungspunkte mit der armenischen Gemeinde? In der Redaktion hatten wir im Gespräch das Gefühl, dass wir sehr wenig über Armenien und das Leben dort wissen. Jochen Menzel hat es sich mit seiner Fotoausstellung im Rahmen der „Armenien und Komitas“-Veranstaltunsgsreihe zur Aufgabe gemacht, die Stimmung aus dem Land nach Nürnberg zu bringen.

Frankenslam XIII - die fränkische Regionalmeisterschaft im Poetryslam - komplett mit allen Texten

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 06. November 2019
AutorIn: Pyro
Lost And Found
0 Kommentare

 Der komplette Frankenslam 13, die fränkische Regionalmeisterschaft im Poetryslam, mit allen Texten und einigen Interviews erartet euch in diese Ausgabe.

Chiptune-Musik, Visuals, Workshop: Das Chip Hits The Fan Festival in Nürnberg 2019

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 30. Oktober 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Das Festival Chip hits the fan bringt seit Jahren schon chiptune-musik auf die Bühne. Aber dort gibts nicht nur Musik aus gameboys sondern noch jede Menge mehr...

Brandanschlag auf die Kantine, das Ausweichquartier des Musikvereins

Kunst, Kultur, Medien
Donnerstag, 17. Oktober 2019
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Auf die Kantine, das Ausweichquartier des Musikvereins wurde in der Nacht zum Mittwoch ein Brandanschlag verübt. Was ist bisher bekannt?

Roots: Global Art Festival

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 01. Oktober 2019
AutorIn: Imigration Broadcast
Stoffwechsel
0 Kommentare

AUFBRUCH IN DIE UTOPIE

GLOBAL ART FESTIVAL

roots-01-10-2019-urb

2. - 5. OKTOBER 2019

Wir gehen in die nächste Runde - oh wie wir uns freuen!

G L O B A L A R T F E S T I V A L zweitausendundneunzehn

// ERÖFFNUNG

WANN? Mittwoch, 2. Oktober 2019, 18.00 Uhr
WO? Vor dem Rathaus (Hauptmarkt 18) & dem Bewerbungsbüro N2025 (Hans-Sachs-Platz)
WAS? Live Performances


// AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

WANN? Donnerstag, 3. Oktober 2019, 20.00 Uhr
WO? Ehemaliges Centralkino (Wiesenstraße 67)
TITEL? Transformation


// HINEIN IN DIE UTOPIE
Vom 3. bis 5. Oktober 2019 finden performative Spaziergänge statt, bei denen das Publikum – analog durch Schauspieler*innen und digital über Facebook – zu verschiedenen Orten in der Stadt geleitet wird. Dort finden künstlerische Installationen und/oder Performances statt, bei denen das Publikum immer wieder aktiv einbezogen wird. Das reicht vom Hauptbahnhof über die U-Bahn, den Stadtgarten, den Innenhof des ehemaligen Quellekomplexes und der Humboldtstraße bis zum Aufseßplatz. Orte, Themen, Performances und Installationen werden von Nürnberger Künstler*innen unterschiedlichster Herkunft gemeinsam entwickelt.

Donnerstag, 3. Oktober 2019
11.00 Uhr Performativer Spaziergang durch die Weststadt
13.00 Uhr Special Global art Action // Quelle Innenhof
14.30 Uhr performativer Spaziergang durch die Südstadt
16.30 Uhr Special Global Art Action // Aufseßplatz

Freitag, 4.Oktober 2019
14.30 Uhr Performativer Spaziergang durch die Südstadt
16.30 Uhr Special Global art Action // Aufseßplatz

Samstag, 5.Oktober 2019
16.00 Uhr Performativer Spaziergang durch die Weststadt
18.00 Uhr Special Global art Action // Quelle Innenhof
Anmeldung und Treffpunkte für den Start der Spaziergänge wird später bekannt gegeben!


// FEIER DIE UTOPIE
Samstag, 5. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Super Global Art Session in der Kulturwerkstatt Auf AEG
Bühnenprogramm aus 5 bis 15 -minütigen multimedialen Performances (spartenübergreifende Verschmelzung von traditionellen und modernen Ausdrucksformen – Musik, Tanz Theater, Videos, die eigens für diesen Anlass entwickelt werden).
Künstler*innen unterschiedlicher Sparten und Herkunft arbeiten dabei zusammen.

Dazu wird ein interaktives Rahmenprogramm geboten sein, welches von Migrantenkulturvereinen und Künstler*innen gemeinsam gestaltet wird: Live-Painting, Portraitzeichnen, gezeichnete Momentaufnahmen der Veranstaltung, „Literaturecke“, „Fotostudio“ und vieles mehr!

Das gesamte Festival-Programm wird ausschließlich von Nürnberger Künstler*innen und Kulturschaffenden für diesen Anlass entwickelt und realisiert – über 100 Kreative beteiligen sich.

WIR FREUEN UNS AUF EUCH ??
EINTRITT FREI

GLOBAL ART NÜRNBERG


Veranstaltende:
Netzwerk Global Art Nürnberg (ein offener Zusammenschluss ehrenamtlich engagierter interkultureller Kunst- und Kulturschaffender verschiedener Kultursparten)
Amt für Kultur und Freizeit / Inter-Kultur-Büro

Kooperationspartner:
Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt 2025
Kulturbüro Muggenhof in der Kulturwerkstatt Auf AEG

Sponsor: DATEV
Unterstützer: Quartiersbüro Galgenhof / Steinbühl

 

 

Labyrinth - Ausstellung zum NSU im Künstlerhaus

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 25. September 2019
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Im Juni 1999 explodierte eine Rohrbombe in einer Nürnberger Gastwirtschaft. Die Gaststätte wurde von einem türkischstämmigen Nürnberger geführt. Im Juli 2018 wurde in München das Urteil gegen Mitglieder des NSU gesprochen. Zwischen den beiden Ereignissen liegen neun Morde an Migrantinnen und Migranten, eine ermordete Polizistin, 43 Mordversuche, drei Bombenattentate und 15 Raubüberfälle. Am Ende bleiben zu den Geschehnissen mehr offene Fragen als der Prozess gegen die Hauptverdächtigen beantworten wollte oder konnte. Warum wird man den Eindruck nicht los, dass niemand den rechten Terrorismus ernst genommen hat? Warum reagiert die deutsche Öffentlichkeit derart verhalten auf die Taten und die Ergebnisse des Prozesses? Die Ausstellung versucht, die Geschehnisse um den NSU erneut zu beleuchten.

Eine Ausstellung zum NSU Komplex

Do, 26. September bis So, 17. November 2019

Eröffnung: Mi, 25. September 2019, 19 Uhr

BR/SZ – Die NSU-Protokolle, Forensic Architecture, Sebastian Jung, Katharina Kohl, Regina Schmeken

labyrinth_156942

Vermilion - Alternative-Rock aus Nürnberg

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 09. September 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die junge Bandszene in Nürnberg ist  vielschichtig und hat einiges zu bieten. Vielleicht ist diese Vielfalt manchmal aber auch das Problem, dass es gerade für Anfänger im Bandbusiness immer schwerer macht Fuß zu fassen. Wir hatten die Alternative-Rock-Band Vermilion aus Nürnberg zu Besuch.

"Was ist Kunst?" - Vernisage im Edel Extra

Kunst, Kultur, Medien
Donnerstag, 08. August 2019
AutorIn: Philipp Abel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Kunst. Was ist das eigentlich? Bevor jetzt gleich jemand den Hassspruch „ähhhhh ist das Kunst oder kann das weg“ reinruft hört doch lieber hier den Stoffwechselbeitrag dazu, wir waren nämlich bei der Vernissage der Ausstellung „Was ist Kunst?“ am 7. August im Edel Extra.

Das Brückenfestival 2019

Kunst, Kultur, Medien
Dienstag, 06. August 2019
AutorIn: Maggie
Stoffwechsel
0 Kommentare

Brü-Brü-Brückii! Wir stimmen euch im Stoffwechsel schonmal auf das Brückenfestival diesen Freitag ein.

Rock im Buni 2019

Kunst, Kultur, Medien
Freitag, 19. Juli 2019
AutorIn: Frederike Hölzer
Stoffwechsel
0 Kommentare

Morgen findet wieder das Rock im Buni Festival statt – ein Festival, dessen Motto „Rock für Inklusion“ ist. Rock im Buni bietet nicht nur jungen, regionalen Nachwuchskünstlern eine Bühne, sondern ermöglicht auch Begegnungen zwischen Menschen mit und ohne inklusivem Hintergrund Wir haben uns mit dem Veranstalter des Festivals Marko Candioli und dem Geschäftsführer des Buni Reinhold Stubenrauch unterhalten.

 

 

 

Sendung Juli: Die Neue Seidenstraße

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 17. Juli 2019
AutorIn: Redaktion
China süß-sauer
0 Kommentare

Am Donnerstag, 18.7.19, beschäftigen wir uns mit der Entwicklung des Mega-Projekts "One Belt, One Road", auch bekannt als die Neue Seidenstraße.

Die Handelsrouten können in Land- und Seewege unterteilt werden und bilden ein Netz zwischen der VR China und über 60 weiteren Ländern.

 

Wie immer ab 19 Uhr!

Wir freuen uns auf viele Zuhörer!

ARENA Festival 2019 Zwischenfazit

Kunst, Kultur, Medien
Freitag, 21. Juni 2019
AutorIn: Ida Hinterholzinger
Stoffwechsel
0 Kommentare
Seit Mittwoch, den 19. Juni ist in Erlangen wieder das ARENA Festival. Franzi aus dem Helferteam hat im Gespräch mit uns eine Zwischenfazit gezogen und einen Ausblick auf das Wochenende gegeben.  

Bayernslam Erlangen

Kunst, Kultur, Medien
Donnerstag, 16. Mai 2019
AutorIn: Chris Bellaj
Stoffwechsel
0 Kommentare
Lucas Fassnacht erzählt uns alles Wichtige zum Bayernslam in Erlangen.

Der Bau 74 - Kreative Nutzung von Leerstand in der Stadt Nürnberg

Kunst, Kultur, Medien
Mittwoch, 15. Mai 2019
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Kreativer Raum! In Nürnberg Mangelware! Es fehlt an Proberäumen, Ateliers, generell an Möglichkeiten für Kreative ihrer Arbeit nachzugehen. Aber auf der anderen Seite gibt es freien Raum. Dieser wird aber nicht genutzt. Zum Teil weil einfach das kein Wissen über Bedarf und Nachfrage existiert. Das Urban Lab hat nun dazu eine Studie veröffentlicht und diese auch bereits der Stadt Nürnberg präsentiert und gleich präsentieren sie es bei uns im Stoffwechsel:

 

urbanlab-hp_1558

#musictoo

Kunst, Kultur, Medien
Montag, 13. Mai 2019
AutorIn: Andreas
Lokale Leidenschaften
0 Kommentare
Warum gibt es so wenige Frauen im Musikbusiness? Klar, wir alle kennen die Ausnahmen, was aber nichts daran ändert, dass Jurys, Wettbewerbe und Konzertpläne einen zumeit deutlichen Überhang an Testosteron haben. Agathe Labus? hat darüber eine Bachelorarbeit geschrieben, Kristina Wolf? ist eine der vorgenannten Ausnahme, Lisa Hübner? ist als PR-Beraterin, Moderatorin und mehrfaches Jurymitglied selbst Teil der Szene. Die drei betrachten in einer (vermutlich zu kurzen Stunde) auf Radio Z? bei Lokale Leidenschaften?die Situation und geben persönliche Erfahrungen und fachliche Kommentare. Falls ihr eure Gedanken auch mit uns teilen möchtet, dann schickt Andreas? eine kurze persönliche Nachricht via Facebook, und wir werden das vorher sichten: seid ihr in einer Jury, und wie ist da die Geschlechterverteilung? Habt ihr Beispiele wo das Geschlechterverhältnis paritätisch ist, und wie kommt das zustande? Und, und, und ... wir freuen uns auf jeden Beitrag.