Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Rückkehr zu neun Schuljahren an bayerischen Gymnasien

Donnerstag, 20. April 2017
AutorIn: Bernadette Rauscher
Stoffwechsel
0 Kommentare

Spätestens ab dem Schuljahr 2018 / 2019 soll wieder zu einem reformierten neunjährigen Gymnasium zurückgekehrt werden – das sieht ein Bildungspaket des Kultusministeriums vor.

Die 2. Liminale - Festival der Freien Theater - PK

Dienstag, 18. April 2017
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Liminale - Das Festival der Freien Theater Nürnberg stellt sich vor:

liminale-pk_1492

Simplicius Simplicissimus - der klügste Mensch im facebook - Theaterrückblick

Freitag, 07. April 2017
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der erste Blick auf die Bühne lässt den geübten Theaterbesucher schon erahnen. Das könnte eine Sauerei werden.

Am durchsichtigen Abhang sind immer noch vereinzeilt Farbschliern zu erkennen.

Und ja, es ist ein grossartige Sauerei, die am Ende aber versöhnlich, gemeinsam wieder entfernt wird, nachdem man ca 80 Minuten lang durch sämtliche Facetten des Krieges mit den Schauspielern durchlitten hat.
Es ist alles dabei bei Simplicius Simplicisimus – der klügste Mensch im Facebook.
Hoffnung, Leid, Tod, Folter und am Schloss kein Happy End, sondern eine Drogensüchtige die einem die Pistole an den Kopf hält um einen das letzte bisschen Geld abzunehen.

 

Ich habe nach der Vorstellung mit dem Dramaturgen des Stückes Thomas Stang gesprochen.

simplicisimus_14

Menschenhandel und moderne Sklaverei

Freitag, 07. April 2017
AutorIn: Ulrike Wickbold
Stoffwechsel
0 Kommentare

45,8 Millionen Menschen – das ist die Zahl der Menschen weltweit, die auch heute noch als Sklaven leben. Dies sind ironischerweise mehr Menschen, als je zuvor in der Geschichte. Besonders erschreckend: ein Viertel aller Betroffenen sind Kinder. Sie arbeiten in Steinbrüchen, Reismühlen, Ziegelbrennereien, Fischereien oder Bekleidungsfabriken. Viele dieser sogenannten modernen Sklaven sind zusätzlich schwerer körperlicher Misshandlung und sexuellem Missbrauch ausgesetzt. Und dennoch erhält das Thema Sklaverei in der Öffentlichkeit nur wenig Aufmerksamkeit. Obwohl Sklaverei offiziell in allen Ländern der Erde verboten ist, profitieren wir alle indirekt von den illegalen Praktiken. Geholfen wird den Sklaven von Organisationen wie der IJM – International Justice Mission. Dietmar Roller, Geschäftführer von IJM, erklärt im Interview welche Kategorien von Sklaverei unterschieden werden können und wie seine Organisation dagegen vorgeht.

Menschenhandel und moderne Sklaverei - Interview mit IJM Deutschland

Eine Welt, frei von Sklaverei und Menschenhandel – wenn das auch euer Wunsch ist, könnt ihr euch natürlich auch bei der IJM engagieren. Weitere Informationen über das Thema, aber auch viele Hintergrundgeschichten und Möglichkeiten des Engagement findet ihr auf der Webseite der IJM unter www.ijm-deutschland.de

"Dirty Dancing - von dreckigen Deals und historischen Kontinuitäten"

Donnerstag, 06. April 2017
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

Über dreckige Deals und historische Kontinuitäten sprechen Faysal Sanyildiz und Anselm Schindler bei der Veranstaltung zu den engen deutsch-türkischen Beziehungen.Deutschland Türkei - Im Wandel der Zeiten.

Rueckblick 40 Jahre Lateinamerikawoche - 30 Jahre Z

Dienstag, 04. April 2017
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

In unserer Reihe 30 Jahre Z werfen wir heute noch einmal den Blick auf

die vergangene Lateinamerikawoche.

Zum 40. Mal fand diese in Nürnberg statt und auf einer

Podiumsdiskussion waren viele WegbegeliterInnen der

LateinamerikaWoche zu Gast und Berichten von ihrem Engagement und

ihre Verbindung zu Lateinamerika.

 

Die Veränderungen, die Lateinamerika seit der ersten LateinamerikaWoche im Januar 1977 durchgemacht hat, sind tiefgreifend, ja dramatisch.
Radio Z begleitet die Leteinamrika Wochen schon seit Jahrzenten.
Zum 40 Jubiläum wurden viele der Menschen, die den zum Beginn dabei waren eingeladen um sich an einer Podiumsdiskussion.
Durch den Abend führte Albert Sterr, seines Zeichens auch jahrelanger Mitveranstalter der LateinamerikaWochen. Zuerst wirft er einen kleinen Blick zurück und stellt die anwesenden auf dem Podium vor:

lawo-amadeo-riva

 

Amadeo Rivas hat vor 40 Jahren die Lateinamerikawochen in Nürnberg ins Leben gerufen.
Ihm zur Seite stand dann innerhalb kürzester Zeit der damalige Studentenpfarrer Johannes Friedrich, der durch die Lateinamerikawoche erst für diese Gebiet sensibilisiert wurde.


lawo-amadeo-riva

Die 40 Lateinamerikewoche. Wie die Anfänge waren und wie so manches Erlebniss, in deren Zusammenhang für immer im Gedächtniss geblieben ist, das berichtet nun Elisabeth Ramthun, die man in Nürnberg eigentlich nur unter ihrem Spitznamen Blondi kennt.

Und noch eine starke Frau stellt sich vor, die die Lateinamerikawoche mitgeprägt hat.
Herna Muñoz-Galeano. Auch sie berichtet von ihrer aufregenden Zeit, als sie zur Lateinamerikawoche kam.

lawo-Elisabeth_R

Wie grün ist unsere Infrastruktur?

Montag, 27. März 2017
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Infrastruktur ist heute unser Thema im Stoffwechsel. Wir brauchen sie täglich, aber beschäftigen uns nur wenig mit ihren ökologischen Auswirkungen, denn praktisch alles braucht Infrastruktur und die braucht vor allem eins BODEN. Mehr zu Beginn der Stunde.

Stoppt die Diktatur in der Türkei - GEW-Veranstaltungen in Erlangen und Nürnberg

Montag, 27. März 2017
AutorIn: Simge Karatastan
Stoffwechsel
0 Kommentare

Sakine Esen Yilmaz war von 2011 bis 2014 Frauensekretärin bei E?itim-Sen, einer türkischen Leherer- und Bildungsgewerkschaft. Danach war sie bis zu ihrer Flucht nach Deutschland im August 2016 als Genrealsekretärin tätig. Zuvor arbeitete sie als Lehrerin in Izmir in Adiyaman. Nun drohen ihr bis zu 22 Jahren Haft, weil sie – so lautet der vorwurf – mit ihrer Gewerkschaftsarbeit die kurdische Arbeiterpartei PKK unterstütze. Eine Geschichte und ein Beispiel wie es für viele weitere GewerkschafterInnen, aber auch für Oppositionelle und kritische JournalistInnen, in der Türkei gelten kann. Darüber hat sie am Montag, den 27.03.2017, um 19 Uhr im Nachbarschaftshaus in Gostenhof informiert. Übersetzt wurde das Ganze von Süleyman Ates, Lehrer in Köln und Mitglied des Bundesausschusses für multikulturelle Angelegenheit der GEW.

Historischer Kontext und aktuelle Entwicklungen zum kolumbianischen Friedensprozess

Montag, 27. März 2017
AutorIn: Volker Hörig
Stoffwechsel
0 Kommentare

Ende letzten Jahres trat der Friedensvertrag zwischen kolumbianischer Regierung und der Guerilla FARC-EP in Kraft. Damit geht wohl einer der bedeutsamsten Konflikte der letzten Jahrzehnte seinem Ende entgegen. Dürfen die Kolumbianerinnen und Kolumbianer nach Jahrhunderten der Gewalt nun endlich auf Frieden hoffen?

In dem Beitrag geht es sowohl um die Geschichte des Konflikts als auch um die aktuellsten Entwicklungen im Friedensprozess. Im Interview ist Jan Ronahi. Jan arbeitet als freier Journalist unter Anderem für das Lower Class Magazine und die Junge Welt. Er berichtet regelmäßig über den kolumbianischen Friedensprozess. Jan war zuletzt im Sommer 2016 in Kolumbien.

Digitale Gesellschaft: Gesetzentwurf gegen hate speech gefährdet Meinungsfreiheit im Netz

Donnerstag, 23. März 2017
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Bundesjustizminister Maas hat einen Gesetzentwurf gegen Hate Speech und Fake News vorgelegt. Den einen ist der neue Gesetzentwurf gegen Hate Speech zu lasch, andere sehen dadurch der Zensur Tür und Tor geöffnet und die Meinungsfreiheit in Gefahr.

"Ins Herz" - Ein Theaterstück über die Mordserie des sogenannten NSU

Mittwoch, 22. März 2017
AutorIn: Bernadette Rauscher
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Jugendtheatergruppe "Auf die Zwölf" wurde am 21.03.2017 für ihr Stück "Ins Herz" mit dem Mosaik Jugendpreis ausgezeichnet.

Lokale Leidenschaften Schule ohne Rassismus - Roth 1

Freitag, 17. März 2017
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die Lokalen Leidenschaften sind ab sofort Paten der Realschule in Roth.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

sor-smc-hp_14900

Der Aufstand von Kronstadt

Freitag, 17. März 2017
AutorIn: Volker Hörig
Stoffwechsel
0 Kommentare

Im Herbst feiert die russische Oktober-Revolution ihr 100 jähriges Bestehen. Am 18. März jährte sich zum 96. Mal der Kronstädter Aufstand. Der Aufstand stellt eine der Schlüsselsituationen in den Anfangsjahren der Revolution dar. Ein komplexes wie auch sehr kontroverses Thema. Wir haben uns mit Klaus Gietinger, einem Regisseur und Autor, unterhalten. Er hat unter anderem ein Buch zum Kronstädter Aufstand geschrieben.

7. Frauenfilmtage in Nürnberg

Mittwoch, 15. März 2017
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Die 7. Frauenfilmtage in Nürnberg starten am 16.3. Eine Woche lang gibt’s dort Kino, Filmgespräche und Lesungen.

On The Run 1: Wir helfen ankommen

Donnerstag, 09. März 2017
AutorIn: Ralf Justus
Stoffwechsel
0 Kommentare

" Wir helfen ankommen " ist ein Verein, dessen ehrenamtliche Mitarbeiter ( Innen )mit unterschiedlichen Angeboten Flüchtlingen hilft, sich hier zurechtzufinden;

#FreeDeniz - Freiheit für Deniz Yücel und alle Journalisten und politischen Gefangenen in der Türkei - Mahnwache in Nürnberg

Donnerstag, 09. März 2017
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Für die Freiheit von Deniz Yücel, aller verhafteter Journalisten und der politischen Gefangenen in der Türkei findet morgen um 16 Uhr eine Mahnwache vor der Lorenzkirche in Nürnberg statt.

Inner Demons - Kunstausstellung in Kolumbien

Mittwoch, 08. März 2017
AutorIn: Bernadette Rauscher
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Inner Demons“- So lautet ein Kunst-Projekt in Cali im Westen Kolumbiens, das die Sorgen und Nöte der Bevölkerung ansprechen und aufbearbeiten will.

Hool - Lesung mit Philipp Winkler

Dienstag, 07. März 2017
AutorIn: Eva Poll
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der junge Schriftsteller Philipp Winkler hat sich letztes Jahr einen Namen in der Literaturszene gemacht: Mit seinem Debütroman „hool“ taucht er in die Welt der Hooligans ein – und zwar so authentisch und unmittelbar, dass manch einer denkt, er sei selbst Teil dieser Szene. „hool“ wurde mit dem aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet und hat es auf die shortlist des Deutschen Buchpreises geschafft, was für einen Debütroman eine beachtliche Leistung ist. Eva Poll hat sich mit Philipp unterhalten.

" Hitlers Hollywood " - Regisseur Rüdiger Suchsland im Gespräch -

Donnerstag, 02. März 2017
AutorIn: Chris Bellaj
Stoffwechsel
0 Kommentare

Regisseur Rüdiger Suchsland im Gespräch zu seinem Film Hitlers Hollywood