Programmvorschau

Sunday, 18 February 2018 - Tinnitus

"Fülle des Wohllauts" - Stimmen aus dem Exil Theil 3: Ernst Toch (Frts.)

Monday, 19 February 2018 - Lokale Leidenschaften 2.0

Die K-Session mit The Sandbox Josephs
Music from the Swamps of Pegnitz! Fast eine ganze Stunde The Sandbox Josephs live aus dem Studio 1 am Kopernikusplatz bei Radio Z: Die Lokalen Leidenschaften präsentieren die Radio Z K-Session!

Monday, 19 February 2018 - Pangäa

In der heutigen Sendung befassen wir uns mit einer kretischen MusikerInnen-Familie, Xylouris genannt. Es gab und gibt mehrere bedeutende MusikerInnen aus dieser Familie. Moderation: Dietrich

Wednesday, 21 February 2018 - Mach mal langsam

Liberty City. Magazin gegen das Über. Nachträgliche und vorausschauende Gedanken und Sounds.

Thursday, 22 February 2018 - Musik spezial

Banjo & Fiddle
2 Stunden neues und rares aus der Country-, Americana- und LiedermacherInnen-Szene. Natürlich wieder mit dem Songbook von Linda Ronstadt und einen Blick in die USA, wie sich die Country-Szene in Trump-Zeiten entwickelt.

Thursday, 22 February 2018 - Lokale Leidenschaften

Mit A Tale of Golden Keys
Die neue Platte erscheint nur einen Tag später, bei uns aber schon zu hören!

Friday, 23 February 2018 - Step Across The Border

"Stalin hat uns das Herz gebrochen - Antisemitismus in der DDR und die Verfolgung jüdischer Kommunist*innen"
"Antisemitismus: feindliche Einstellung, Hetze gegen Juden, die der Ablenkung der Volksmassen von den Missständen der Ausbeuterordnung dient. . In der westdeutschen Bundesrepublik wird der Antisemitismus erneut öffentlich propagiert und praktiziert. . In der DDR wurde durch die Verwirklichung der Beschlüsse des Potsdamer Abkommens, durch die politisch-ideologische Tätigkeit der SED und die auf den Grundsätzen der Humanität und der Völkerfreundschaft beruhende Politik der Regierung der DDR der Boden für den Antisemitismus endgültig beseitigt. Bekundung von Glaubens- Rassen- und Völkerhass wird in der DDR als ein Verbrechen im Sinne des Strafgesetzbuches geahndet." Na, da haben wir ja noch mal Glück gehabt, Antisemitismus konnte und hat es in der DDR nie gegeben! Zumindest wenn wir dem "Kleinen Politischen Wörterbuch" der DDR von 1967 glauben. Der Arbeitskreis "Stalin hat uns das Herz gebrochen" der Naturfreundejugend Berlin (Autor*innenkollektiv) sieht das allerdings ganz anders. Sie haben sich seit Jahren mit dieser verstörenden Problematik befasst und nun ein Buch mit den Ergebnissen ihrer Forschung und Auseinandersetzungen vorgelegt. Sie zeigen auf, wie die stalinistische Sowjetunion, ab Mitte der 30er Jahre, den "Proletarischen Internationalismus" zu Gunsten eines aggressiven Russischen Nationalismus wendete, der Ende der 40er Jahre in offen antisemitischen Kampagnen gipfelte. Der Kampf gegen "Kosmopolitismus" und "Bürgerlich-imperialistischen Zionismus" erfasste ganz Osteuropa und entfaltete sein mörderisches Potential in diversen Schauprozessen. Der "Slanskyprozess" in der Tschechoslowakei stellte dabei den traurigen Höhepunkt dar. Das Autor*innenkollektiv zeigt auf, welche Auswirkungen dies für zurückgekehrte jüdische Kommunist*innen in der SBZ und frühen DDR hatte und wie die DDR, später im Bezug zu Israel und dem Nahostkonflikt, immer wieder antisemitische Ressentiments bediente. Eine Politik, die in der Linken bis heute nachhallt. Anhand von Textpassagen aus "Stalin hat uns das Herz gebrochen" werden wir uns heute dieser Thematik annähern. Eine Sendung von und mit Kay Osterloh und der SATB-Redaktion.

Tuesday, 27 February 2018 - Corazon de Tango

Gustavo Varela ist Philosoph, Spezialist in Nietzsche und Foucault, und Tango-Wissenschaftler.
In seiner Kolumne erzählt er, was Tango mit Prostitution zu hatte, welches Frauenbild der Tango Ende des 19. Jahrhunderts präsentiert hat oder wie Tango zu einem Politikum wurde. Nicht zu verpassen!

Wednesday, 28 February 2018 - The Sound Of...

Heutiger Schwerpunkt: Die Blütezeit des Electric Maloya auf Réunion Island 1975 - 1986.
Im 20. Jahrhundert wurde der Maloya zu einer kulturell und politisch wichtigen Bewegung auf Réunion Island, stand für die Unabhängigkeit der kreolischen Bevölkerung und wurde Teil einer linken Identität auf der Insel.

Thursday, 01 March 2018 - Lokale Leidenschaften

Mit Me and Reas
Die neue Platte erscheint nur einen Tag später, bei uns aber schon zu hören!