Radio Z braucht einen Transmission Processor

Radio Z überschreitet ohne dieses Gerät regelmäßig festgelegte Grenzwerte. Deshalb mussten wir vor kurzem unser Ausgangssignal drosseln und senden jetzt viel zu leise. Auch die Reichweite hat sich dadurch verringert, was v.a. außerhalb des Stadtkerns beim Hören von Radio Z deutlich merkbar ist. Mit jeder Überschreitung der Sendegrenzwerte riskiert Radio Z finanzielle Strafen, die teurer sind als die Anschaffung des Gerätes. Ein Transmission Processor kostet ca. 5.000,-

Deshalb bist auch DU gefragt! Wenn Du gerne Radio Z hörst, hilf uns bitte, die 5.000,- in kurzer Zeit aufzutreiben und spende, was Du kannst. Es ist echt dringend und wichtig, damit Z in gewohnter Qualität weiter senden und Menschen auch außerhalb Nürnbergs Innenstadt erreichen kann.

Du kannst Deine Spende auch überweisen: IBAN DE 97 7605 0101 0005 4999 34, Sparkasse Nürnberg (Für eine Spendenbescheinigung / Finanzamt bitte Adresse mit angeben!) Radio Z sagt VIELEN DANK!!! 

 
Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

"1000 Kreuze in die Spree" - Proteste gegen den "Marsch fürs Leben"

„Tausend Kreuze in die Spree.“ So mobilisiert das Bündnis gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus, für kommenden Samstag. Denn so soll am 18. September  zum 6. Mal der „Marsch fürs Leben“  in Berlin stattfinden. Wir sprachen dazu mit Pablo Valgolio.

Christlicher Fundamentalismus und die Befürwortung eines generellen Abtreibungsverbotes - das sind die Grundlagen des „Marschs fürs Leben“ am 18.September in Berlin. Organisiert wird dieser Schweigemarsch  vom  Bundesverband Lebensrecht  e.V.. 
Das Bündnis gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus ruft zum Gegenprotest auf. Anstatt „Tausend Kreuze für das Leben.“ steht auf ihrem Banner „Tausend Kreuze in die Spree“.

Melinda Matern sprach dazu mit Pablo Valgolio.


 
AutorIn: Melinda Matern | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:41 Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag

 


 
AutorIn: Melinda Matern | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:10 Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag

 

 

Der Protest gegen den „Marsch für Leben“, findet am kommenden Samstag, den 18. September in Berlin statt. Mehr Infos dazu findet ihr unter: www.no218nofundis.wordpress.com

 

 

Your Comment

Email:
Comments