Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

"1000 Kreuze in die Spree" - Proteste gegen den "Marsch fürs Leben"

„Tausend Kreuze in die Spree.“ So mobilisiert das Bündnis gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus, für kommenden Samstag. Denn so soll am 18. September  zum 6. Mal der „Marsch fürs Leben“  in Berlin stattfinden. Wir sprachen dazu mit Pablo Valgolio.

Christlicher Fundamentalismus und die Befürwortung eines generellen Abtreibungsverbotes - das sind die Grundlagen des „Marschs fürs Leben“ am 18.September in Berlin. Organisiert wird dieser Schweigemarsch  vom  Bundesverband Lebensrecht  e.V.. 
Das Bündnis gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus ruft zum Gegenprotest auf. Anstatt „Tausend Kreuze für das Leben.“ steht auf ihrem Banner „Tausend Kreuze in die Spree“.

Melinda Matern sprach dazu mit Pablo Valgolio.


 
AutorIn: Melinda Matern | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:41 Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag

 


 
AutorIn: Melinda Matern | Format: MPEG-1 Layer 3 | Dauer: 4:10 Minuten

Creative Commons Lizenzvertrag

 

 

Der Protest gegen den „Marsch für Leben“, findet am kommenden Samstag, den 18. September in Berlin statt. Mehr Infos dazu findet ihr unter: www.no218nofundis.wordpress.com

 

 

Your Comment

Email:
Comments