Radio Z Winterfestival 2015

Wie verknallt über beide Ohren freuen wir uns alle rotbackig auf das RADIO Z WINTER­FESTIVAL.

Genau zur richtigen Zeit, um wie im letzten Jahr das K4 zu einem tollwütigen Tanztempel mit funkelnden Menschen zu verwandeln. Das sensationelle, freie, nicht-kommerzielle und wunderschöne Radio Z lädt ein zum Winterfestival. Und schon schwappen alle Gläser mit Feierlaune in die Luft, jubilieren zum köstlich klingenden Freudentaumel über das Wiedersehen im Herzen des glückbringenden Senders - und just rufen wir uns zu: „JUHUUU!“

 

Ort: K4 – Zentralcafé & Festsaal & Hinterzimmer
Veranstalter: Musikverein & Radio Z
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
Eintritt: VVK 10,- € / AK 12,- € / Mitglieder 10,- €

Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Chaos Computer Club findet Sicherheitslücken beim elektronischen Personalausweis

Mittwoch, 22. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Ein digitales Prestigeprojekt des Innenministeriums sollte er werden: der elektronische Personalausweis. Doch nun hat der Chaos Computer Club neue Sicherheitslücken in dem neuen Perso im Scheckkartenformat ausgemacht. Er spricht von Identitätsklau...

Buchbesprechung: Michela Murgia "Accabadora"

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Aus heutiger Sicht mag es rätselhaft und unverantwortlich wirken: eine Mutter gibt ihr Kind ohne großes Prozedere in die Obhut einer alleinstehenden Frau. Von diesem alten Brauch, der bis vor wenigen Jahrzehnten in Süditalien keine Seltenheit war, und von dem Geheimnis einer sardischen Dorfgemeinschaft, erzählt das Buch “Accabadora” der italienischen Autorin Michela Murgia. Wir stellen Euch den Roman in unserer Sedereihe "Familienbande und Wahlverwandschaften" vor.

"Das Kaninchenhaus" - die argentinische Militärdiktatur aus der Perspektive eines Kindes

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Eine Kaninchenzucht als Tarnung für die illegale Druckerei. Das ist die Idee in Laura Albocas Roman „Das Kaninchenhaus“, der zur Zeit der Militärdiktatur in Argentinien spielt. Geschildert werden die Untergrundtätigkeiten der Stadtguerilla aus Sicht eines 7jährigen Mädchens – sie ist die Tochter von AktivistInnen der Montoneros.

"Wie Frauen fair handeln" - Filmveranstaltung

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare
Aktuell findet bundesweit die "Faire Woche" statt, um den gerechten Handel in einer globalen Welt stärker ins Bewusstsein zu rücken. In Nürnberg werden zwei Filme gezeigt, die die Rolle von Frauen als Produzentinnen thematisieren.

"Enough is Enough" - Nazis und die Stadt Amberg

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn: Marius Meier
Stoffwechsel
0 Kommentare

Am Samstag ruft ein breites Bündnis aus linken Gruppen und Gewerkschaften unter dem Motto "Enough is Enough" zu einer Demonstration in Amberg auf. Wir haben für euch die Hintergründe zur Demonstration und zur erschreckenden Realität in Amberg...

Ausstellung: "Der Hesselberg – ein ‘heiliger’ Ort der Täter"

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Er war eine Kultstätte der Nazis: der Hesselberg. Bis zu 100.000 Menschen zogen zwischen 1933 und 39 jedes Jahr dorthin, zum sogenannten Frankentag. Die Ausstellung "Der Hesselberg – ein ‘heiliger’ Ort der Täter", die demnächst im Künstlerhaus eröffnet, beleuchtet das rassistische Nazispektakel.

Streik in Kambodscha

Dienstag, 21. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

In Kambodscha streiken die Textilarbeiterinnen. An dem landesweit größten Streik beteiligen sich inzwischen 200000 Arbeiter_Innen.  Sie fordern menschenwürdige Löhne.

Vor 30 Jahren: das Oktoberfest-Attentat

Montag, 20. September 2010
AutorIn: Michael Liebler
Stoffwechsel
0 Kommentare

Am vergangenen Wochenende begann das Oktoberfest, das größte Volksfest der Welt. Soweit so gut, doch was haben denn Dirndl, Lederhosn und Trachtenumzug mit Radio Z zu tun?

Gute Frage! Doch tatsächlich gibt es Anlass zumindest indirekt darüber zu berichten
Denn vor 30 Jahren explodierte auf dem Oktoberfest eine Bombe, die 13 Menschen tötete und über 200 verletzte. Und noch immer ist für  Angehörige der Opfer und deren Unterstützer der Fall nicht zu Ende, denn noch immer zweifeln sie an den offiziellen Ermittlungsergebnissen, ein einzelner Rechtsradikaler hätte die Tat begangen.

Michael Liebler berichtet über die Ereignisse vor 30 Jahren:

Sozialfunk: Kommentar zum Weltkindertag

Montag, 20. September 2010
AutorIn: Angelika Schömig
Stoffwechsel
0 Kommentare

Heute ist Weltkindertag und schon gestern wurde weltweit gefeiert. Natürlich sparen deutsche Politikerinnen und Politiker aus solchem Anlaß nicht mit salbungsvollen und mahnenden Worten, über Kinder als unsere Zukunft und über die besondere Verantwortung ihnen gegenüber. Doch die Festtagsreden und das Handeln der Politik hängen nicht unbedingt zusammen.

Sozialfunk: Deutschland schiebt nach Afghanistan ab

Montag, 20. September 2010
AutorIn: Tobi Lindemann
Stoffwechsel
0 Kommentare

"Umgangssprachlich" könne man beim bewaffneten Konflikt in Afghanistan "auch von Krieg reden": diese Aussage von Verteidigungsminister Guttenberg liegt schon einige Monate zurück, doch großes Umdenken in der deutschen Afghanistanpolitik oder gar gesellschaftlichen Protest hat diese Feststellung nicht ausgelöst. Deutschland hat weiterhin Truppen in Afghanistan stationiert, befindet sich also im Krieg. Trotzdem haben deutsche Behörden kein Problem damit, Asylsuchende aus Afghanistan in das bekämpfte Herkunftsland zurückzuschicken.

Die Interkulturellen Gärten in Nürnberg-Langwasser

Freitag, 17. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Frisches Gemüse und Völkerverständigung – das sind die Ziele des geplanten Interkulturellen Garten in Langwasser, der Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zusammen bringen soll. Doch das Projekt ist umstritten.

Museo del Exilio in den spanischen Pyrenäen

Freitag, 17. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Nazi-Mahnwache bei den Interkulturellen Gärten in Langwasser

Freitag, 17. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Demo gegen Nazigewalt in Sachsen

Donnerstag, 16. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Drei Brandanschläge innerhalb weniger Tage hat es in Dresden im August 2010 gegeben. Einer davon auf die Begräbnishalle des Jüdischen Friedhofs. Nur durch Zufall kamen keine Menschen zu Schaden. Nach einer Spontandemonstration mit 5oo Menschen und einer Aktion im Stadtrat findet nun am kommenden Samstag eine überregionale Demonstration unter dem Motto "Es ist immer ein Angriff auf uns alle" statt.

Handy-Ortung: Freunde suchen und Kids kontrollieren

Donnerstag, 16. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Freunde suchen und Kids kontrollieren - das ist in der Generation Handy so einfach wie nie. Mit ein paar Klicks und etwas Kleingeld ist die Ortung übers handy mühelos möglich. Über die Gefahren dieses Handy Trackings.

Anti-Atomkraft-Demo nach dem Atom"kompromiss"

Donnerstag, 16. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Camp für politische Schönheit

Mittwoch, 15. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Ein Camp für politische Schönheit als ein Labor für kreativen Protest. Im Mittelpunkt steht die kreative Auseinandersetzung mit Menschenrechten und Millenniumszielen. Wir sprachen mit der Camp Leitung Dr. Sascha Müller.

75 Jahre Nürnberger Gesetze

Mittwoch, 15. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

"1000 Kreuze in die Spree" - Proteste gegen den "Marsch fürs Leben"

Mittwoch, 15. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

„Tausend Kreuze in die Spree.“ So mobilisiert das Bündnis gegen Abtreibungsverbot und christlichen Fundamentalismus, für kommenden Samstag. Denn so soll am 18. September  zum 6. Mal der „Marsch fürs Leben“  in Berlin stattfinden. Wir sprachen dazu mit Pablo Valgolio.

"Vom Dienstmädchen zur globalen Dienstleisterin" - Ausstellung und Lesung

Dienstag, 14. September 2010
AutorIn:
Stoffwechsel
0 Kommentare

Auch im Jahr 2010 ist die Hausarbeit noch immer weiblich. Und wie auch in früheren Zeiten nehmen viele Haushalte so genannte Haushaltshilfen in Anspruch. In der globalen Welt handelt es sich dabei allerdings meist um Migrantinnen. Mit dieser Thematik beschäftigen sich eine Ausstellung "La Bonne - vom Dienstmädchen zur globalen Dienstleisterin" und eine Lesung.