Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Brandanschlag auf Autonomes Zentrum KTS in Freiburg

In der Nacht auf den 9. September 2009 wurde auf die KTS, das autonome Zentrum von Freiburg, ein Brandanschlag verübt. Wir haben die Hintergründe...

 

In der Nacht auf den 9. September 2009 wurde auf die KTS, das autonome Zentrum von Freiburg, ein Brandanschlag verübt. Doch der Brandanschlag scheint nicht nur ein einzelner Fall zu sein, sonder ordnet sich offenbar ein in eine Radikalisierung der Neonazi-Szene in der Umgebung von Freiburg. Nicht weit von Freiburg wurde nämlich unlängst ein bekannter Neonazi-Kader festgenommen, der Sprengstoff und Waffen in großen Mengen in seinem zu Hause einlagerte. Für den Vertreter der Autonomen Antifa Freiburg, mit dem mein Kollege Marius Meier sprach, riecht das stark nach einem Racheakt, und seiner Gruppe scheinen auch die Täter bekannt zu sein. Aber was machen eigentlich Polizei und Verfassungsschutz um solchen Treiben Einhalt zu gebieten? Die ganze Geschichte gibt es für euch nun im Interview...


 

 

Wer sich nun weiter informieren will, dem/der sei die Seite der Autonomen Antifa Freiburg ans Herz gelegt, dort gibt es alle Infos! www.autonome-antifa.org

 

 

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare