Radio Z Sommerfest 2017

am 25. Mai feiern wir ab 14 Uhr alle zusammen in der Desi.

Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

F. C. Gundlach - Ausstellung im Neuen Museum Nürnberg

Brigitte, Quick, Revue und In Film und Frau haben eines gemeinsam, nämlich den Fotografen Franz Christian Gundlach. So fotografierte er einst für deren Modeseiten. Seit Anfang März präsentiert das Neue Museum hier in Nürnberg die Retrospektive „In Mode. F.C. Gundlach. Das fotografische Werk.“

„Modephotographien sind immer Interpretationen und Inszenierungen. Sie reflektieren und visualisieren den Zeitgeist der Gegenwart und antizipieren denjenigen von Morgen. Sie bieten Projektionsflächen zur Identifikation an, aber auch für Träume, Wünsche und Sehnsüchte. Und doch sagen Modephotographien mehr über eine Zeit aus als Dokumentarphotographien, die vorgeben, Realität abgebildet zu haben.“ So F.C. Gundlach über Modefotografie.
Franz Christian Gundlach gilt als einer der bedeutendsten, deutschen Modefotografen der Nachkriegszeit. Sein Werk zeichnet sich durch Perfektion im Handwerk, technische Finesse und Inszenierungskunst sowie durch ein Gefühl für die bildhafte Kommunikation von Mode aus.
Um F.C. Gundlachs langjähriges, kreatives Schaffen zu würdigen, erarbeitete ein vierköpfiges Kuratorenteam 2008 für das Haus der Photographie in den Deichtorhallen in Hamburg eine umfangreiche Retrospektive. Seit 4. März ist die Ausstellung „In Mode. F.C. Gundlach, das fotografische Werk“ nun auch im Neuen Museum hier in Nürnberg zu sehen. Melinda Matern wollte mehr dazu erfahren und sprach deshalb mit Eva Martin.

 
Creative Commons Lizenzvertrag

Die Ausstellung „In Mode- F.C. Gundlach, das fotografische Werk“ ist im Neuen Museum noch bis zum 26.Juni zu sehen. Der Katalog zur Ausstellung ist im Steidl Verlag erschienen und kostet 49,80Euro. Weitere Informationen zur Ausstellung und den damit verbundenen Veranstaltungen,  findet ihr auf der Internetpräsenz des Neuen Museums: www.nmn.de

 

Dein Kommentar

Email:
BesucherInnen-Kommentare